Atelier für erweiterte Änderungen
"Ich glaube es geht nicht"- Ich glaube es geht doch"

Nachdem der Garten des Vergessens aus der Show "Grill" zur Grünanlage einer Apartementsiedlung mit wieder einmal unbezahlbarem Wohnraum geworden ist - haben Damn'it Janet sich nach etwas Neuem umgesehen und das "Atelier für erweiterte Änderungen" gegründet.
Während die Band es sich nie zu gemütlich werden ließ, erhielt die Show später den Titel WEAK VALLEY/ Tal der erweiterten Änderungen.

Das neue Programm für Krisengenießer_innen thematisiert die verschiedenen Wege, von einem Zustand in den anderen zu wechseln. Endlich werden die Gefühle der Zukunft aufgedeckt und am Mischpult alle Schalter bedient, die Sprache zu bieten hat. Stimmungen werden auf der "moodswing" geschaukelt, es gibt gemeinsames live-transitioning, Sehnsucht nach Beständigkeit, das Ei als Ontogenie, EInkommensbeschwörungen bei struktureller Ökonomiekritik, fragwürdige Atemübungen, Femme- Erfahrungen, und vieles mehr.

"Früher mocht ich David Hasselhoff, heute trag ich einen Zopf,
gestern war ich demonstriern, morgen werd ich mich rasiern.
Soviel hab ich kapiert - du weißt nie was passiert!"